Musikvideo

Performance? Storytelling? Livesession? Mischform?

THE END IS NEAR (2015) – Produktion. Regie. Schnitt.

Bei Nacht und Nebel, vor dem apokalyptischen Hintergrund einer mystischen Anlage, wird die Band und ein Stahlarbeiter in elegantem Schwarz-Weiß in Szene gesetzt.
Artist: Primal Fear


SORE (2015) – Produktion. Kamera.

Die große Albumreleaseshow der Band wird als aufwändige, dynamische Liveproduktion festgehalten.
Artist: Mindead


SURVIVAL (2014) – Produktion. Regie.

Zeitlupe, In-Camera-Effects und Lichtsetzung machen aus diesem klassischen Performance Clip eine ästhetisch runde Sache.
Artist: Kosmik Skream


KING FOR A DAY (2014) - Produktion. Konzeption. Regie.

Der Performanceclip schafft mit ausgefallener Licht/Schatten-Choreographie eine besondere visuelle Umsetzung des straighten Metalbretts.
Artist: Primal Fear


DON’T BELIEVE A WORD (2013) – Produktion. Konzeption. Regie.
Im humorigen Clip wird mit ikonischen Figuren und Bildern der 1980er Jahre gespielt.
Artist: Sinner


BRING DAS OPFER (2014) – Regie. Schnitt.
Video und Musik wurden in einer Livesession aufgezeichnet.
Artist: Tierflader


Weitere Arbeiten:
WHEN DEATH COMES KNOCKING (2013) – Produktion. Konzeption. Regie. Schnitt.
CIRCLE OF TRUST (2013) – Produktion. Regie.
DARK PLACES (2013) – Produktion. Konzeption. Regie. Schnitt.
FAKE SOCIETY (2012) – Produktion. Konzeption. Regie.
EASY (2011) – 1. Kameraassistenz
ENTWICKLUNG AD ABSURDUM (2011) - Produktion. Konzeption. Regie. Schnitt.